Beleuchtung

Lupine Piko 4: klein hell leicht praktisch

Gepostet am 26.11.2014 in Beleuchtung, Produkte
Lupine Piko 4 mit Smartcore Akku

Die Leuchtkraft der Lupine Piko begeistert jedes mal aufs Neue. 1200 Lumen auf der Baugröße einer Streichholzschachtel lassen auch ausgewachsene Lampen im Schatten stehen. Und dabei stört sie durch das geringe Gewicht von 180 gramm nicht wenn sie am Helm getragen wird. Individuell einstellbar Mit dem Piko Lampenkopf hast du die Wahl zwischen fünf vorprogrammierten Leuchtmodis. Werksseitig leuchtet die Piko im 3-Stufen-Modus, durch längeren Tastendruck lässt sich auch ein 2-Stufen, 4-Stufen oder ECO-Modus einstellen. Zusätzlich stehen weitere Funktionen wie SOS, Alpines Notsignal und RVLR zur Auswahl. Akkutechnik Die Piko Helmlampe gibt es in drei verschiedenen Akkuvarianten: Piko 4 – Kommt mit einem 3.3 Ah Hardcase Akku ohne Anzeige für 268,- euro Piko 4 SC– Kommt mit einem 3.3 Ah SmartCore Akku. Dieser...

Keine gewöhnliche Nacht, kein gewöhnliches Licht. Knog Blinder Road

Gepostet am 02.08.2013 in Beleuchtung, Produkte

Mit dem Blinder Road Set stellt Knog seine erste Generation von leistungsfähigen Lichtern vor. Die Scheinwerfer für vorne und hinten sind sehr kompakt, super leicht, wasserdicht und per USB-Stecker aufladbar. Der Doppelscheinwerfer erzeugt bis zu 200 Lumen Licht. Er wiegt 75 Gramm. Das Rücklicht erzeugt 70 Lumen Licht und wiegt 53 Gramm. Hinweis: Diese Produkte sind nicht im Bereich der StVZO zulässig und ausschließlich für den Sport – und Freizeitbedarf gedacht.    

Legalize it ! Drückt die Daumen, damit Akku-Lichter legal werden!

Gepostet am 01.07.2013 in News

So wie Kamele bekanntlich locker durch Nadelöhre sausen, gibts es auch im Bereich der Straßenverkehrszulassungsordnung / StVzO bahnbrechende Veränderungen. Diesen Freitag werden hoffentlich per Akku betriebene Lichter an Fahrrädern im Bundesrat per Gesetzesänderung zugelassen! Wir sind dafür! LEGALIZE IT ! Die Information haben wir hier abgezogen:  www.zeit.de/fahrrad-licht-akkubetrieb-ramsauer